Geno plus: Der Aufbaulehrgang für bereits gut ausgebildete Funktionärs-Profis

Kann man nach dem spannenden Kompetenz plus Lehrgang für Spitzenfunktionäre noch etwas drauflegen? Nach dem äußerst erfolgreichen Geno plus Pilot-Seminar im Mai in Maria Taferl wurde diese Frage von 18 Spitzenfunktionären aus fünf Bundesländern eindeutig mit "JA"  beantwortet. Kein Wunder, mit Univ.Prof. Theurl, Präs. Hameseder, Prof. Dellinger und Mag. Reichl konnten die heißen Themen offen, direkt und lösungsorientiert behandelt werden.  
 

Geno plus Hameseder„Zum Glück haben wir einen Ausbildungsschub bei den Funktionären gemacht“, bemerkte Präsident Hameseder.

„Das hilft enorm bei der Entscheidungsfindung in den Banken aber auch wenn es darum geht, der europäischen Aufsicht, die Professionalität bei der Führung und Kontrolle von Genossenschaftsbanken darzulegen“.

 

 

 

Video: Mag. Gruber und Prof. Dr. Theurl im Interview

Geschäftsleiter des Raiffeisen Campus, Mag. Georg Gruber und die wissenschaftliche Leiterin von Geno plus, Prof. Dr. Theresia Theurl geben im untenstehenden Video Antworten auf die Fragen ...

  • Was ist der Unterschied zwischen den Lehrgängen Kompetenz plus und Geno plus?
  • Warum noch eine Ausbildung für Funktionäre?
  • Was bringt der akademische Einfluss bei Geno plus?
  • Was kann ich nach dem Besuch von Geno plus besser?
     

 

 

Teilnehmerstimmen: "Über den Tellerrand des Bankgeschehens blicken" (ausklappen)

Alle Teilnehmer vom erstmals Anfang Juni in Riegersburg durchgeführten Modul 2 waren sich bezüglich der Inhalte und der hochkarätigen Impulsgeber und Diskussionspartner einig: „Mit einem tieferen Verständnis für die grundlegenden Entwicklungen in der Welt bewahren wir den Überblick, vermeiden kurzfristigen Aktionismus und finden nachhaltige Antworten für die langfristige Ausrichtung der Raiffeisenbank.“

 

Geno plus Gruppe

DI Gerhard Oswald, CSE, RB Mittleres Lavanttal, bringt’s auf den Punkt: „Das Geno plus Modul 2 mit den Themen Demographie, Digitalisierung, Globaler Handel sowie Regionalentwicklung unterstützt mich als Aufsichtsrat über den Tellerrand des Bankgeschehens zu blicken. Eine aktive Regionalentwicklung unter Berücksichtigung der Megatrends wie Digitalisierung und Zukunft der Arbeit entspricht unserem Förderauftrag. Sie zeigt uns die Vielschichtigkeit unserer Kunden, sowie unsere Verbundenheit zur Kultur und den Werten. Das sehen wir als Raiffeisenbank als unsere prinzipielle Verantwortung für unsere Region.“


Sie sind interessiert an Geno plus teilzunehmen und haben den Lehrgang Kompetenz plus bereits erfolgreich absolviert? Dann sichern Sie sich gleich einen Platz in einem der nächsten Module.

Nächste Geno plus Termine

  • Modul 1: 01.-02.09.2017
  • Modul 2: 10.-11.11.2017
  • Modul 3: 29.-30.09.2017
  • Modul 4: 03.-04.11.2017

Alle Termine 2018 finden Sie im Fact Sheet zum Bildungsprogramm 2018.

 

Ransböck_Starnberger

Ihre Ansprechpartner

Sabine Ransböck, MBA
Angela Starnberger, BA

Team Funktionärs- und Führungskräfteentwicklung
sabine.ransboeck@raiffeisencampus.at
angela.starnberger@raiffeisencampus.at