Bildung für Funktionäre und Revisoren

Bildung für Funktionäre

 

 

Funktionäre als Mitgestalter der Genossenschaft
 

[T] Funktionäre 2018 2Das Bildungsangebot für Spitzenfunktionäre haben wir unter besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen des genossenschaftlichen Ehrenamts entwickelt.

Spitzenfunktionäre im Sinne dieses Programms sind Obleute und Vorsitzende von Aufsichtsräten in Raiffeisenbanken sowie deren Stellvertreter. Daneben alle Funktionäre von Raiffeisen-Landesorganisationen der Sparte Geld, unabhängig davon, welche Funktion sie auf der Primärebene innehaben.

ÖRV-Bildungsrichtlinie

 


 

 

Erste Funktionsperiode

Die regelmäßige Weiterbildung unterstützt die verantwortungsvolle Zusammenarbeit aller genossenschaftlichen Organe und ist Voraussetzung für Ihre Wiederwählbarkeit als Spitzenfunktionär.

Spitzenfunktionäre absolvieren demnach in ihrer ersten Funktionsperiode den (aus vier Modulen bestehenden) Lehrgang Kompetenz plus des Raiffeisen Campus, der sie optimal auf die laufenden Herausforderungen ihrer Funktion vorbereitet. 

 

Weitere Funktionsperioden

Die laufende Veränderung in der Raiffeisen Bankenlandschaft macht eine laufende Weiterbildung unerlässlich. So bedürfen zum Beispiel regulatorische Rahmenbedingungen einer laufenden Aktualisierung und Auffrischung.

Als Spitzenfunktionär erfüllen Sie in den weiteren  Funktionsperioden Ihre Weiterbildungsverpflichtung, indem Sie den Geno plus Lehrgang absolvieren, die Informationstagung oder das Funktionärsforum besuchen.

Raiffeisen CSE

Das Zertifikat "Certified Supervisory Expert" wird im Raiffeisen Campus in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich verliehen. Zur Vorbereitung auf diese Zertifizierung bietet der Raiffeisen Campus ein Tutorium zum international anerkannten Aufsichtsexperten an.

Revision

Die Genossenschaftsrevision umfasst zusätzlich zu den traditionellen Bereichen der Wirtschaftsprüfung eine Gebarungsprüfung. Das erfordert eine gezielte Vor- und Ausbildung.

 

 

Bipro Teaser Banner